Zeit für einen Drink!

Golf ist eine Sportart, die Bewegung, Konzentration und Koordination verbindet und deren sportliche Leistungsfähigkeit eng mit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr verknüpft ist. Eine Dehydratation kann deshalb negativen Einfluss auf die Ausdauer und Koordination der Muskeln haben.

Eine halbe Stunde vor einer Golfrunde sollte es bis zu einem halben Liter Flüssigkeit sein. Aber auch während des Spiels – insbesondere bei einer vollen Golfrunde über 18 Holes – sollten während dieser 4 bis 5 Stunden alle 15 Minuten etwa 150 ml Flüssigkeit zu sich genommen werden. Dabei ist eine Getränketemperatur von 15-20°C optimal und ermöglicht eine schnelle Magenpassage. Sehr kalte Getränke unter 10°C sollten auf jeden Fall gemieden werden.
Wasser bleibt definitiv der beste Durstlöscher. Da ein Mangel am wichtigsten Energielieferanten, den Kohlenhydraten, zu vorschneller Ermüdung und Leistungsabfall führen kann, muss ein optimales Sportlergetränk besonders diesen Nährstoff aber auch Natrium in ausreichender Menge zur Verfügung stellen.

Hier ein optimales Rezept für ein „Golfrunden-Getränk“:
• 700 ml magnesiumreiches Mineralwasser
• 250 ml Fruchtsaft nach Wahl
• 50 ml Zitronensaft
• 70 - 80 g Maltodextrin
• 1 Prise Salz

Quelle: Golf for Business

Noch mehr Lust auf erfrischende Tipps für dein Golf-Vergnügen?

Dann bleib dran auf unseren Netzwerken:
facebook.com/austriangolfshow
instagram.com/austriangolfshow

Kategorien

Popular Posts

Um die Website optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung und unseren Datenschutzrichtlinien zu.
Mehr erfahren Ok Ablehnen